Suchen Sie in diesem Blog und auf Wulfmansworld.com gleichzeitig.

Kinocharts Topfilme - 49. Woche 2010

Tags: , , , , , ,

Topfilme in den Kinocharts der 49. Woche 2010


Zusammenfassung der Kinowoche
Besucherzahlen von Montag bis Sonntag (der gesamten Woche)
49. Woche: 6. - 12. Dezember 2010
(Archiviert von Charts 2010, 2009, 2008, 2007 und 2006)

Die Kinocharts 2010: 150 bisher erfolgreichste Kinofilme sind die Kinofilme 2010 der Kinocharts mit mehr als 100.000 Besuchern insgesamt in Deutschland.

In der gesamten 49. Kinowoche 2010 (06.12. - 12.12.2010) dominierte ein Kinofilm nicht mehr. Zumindest gab er seine Nr. 1-Position seit dem Kinostart vor drei Wochen ab - an Rapunzel - Neu verföhnt. Das änderte allerdings nichts an der Tatsache, dass Harry Potter 7 - Teil 1 auf Platz 1 der erfolgreichsten Kinofilme in 2010 ist.

Die Besucherzahlen im Rahmen der Kino Top 150 der Kinocharts 2010 stiegen gegenüber der Vorwoche erwartungsgemäß wieder - um ca. 26,3% (VW: -30,4%/Top 145). Der Gewinner der gesamten Kinowoche (Mo - So) nach Besucherzahlen ist einer der Top-Kinostarts der letzten 4 Wochen, denn nur diese füllen die Kino Top 5 dieser gesamten Woche. Der Kinostart Rapunzel - Neu verföhnt (604.884 Besucher) verföhnte - mit einer Woche Verzögerung zu den USA - Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 1 (+ 462.715 Besucher) auf Platz 2, während es dem Kinostart der Vorwoche, Otto's Eleven (+ 180.446 Besucher), auf Platz 3 so richtig mit 40,3% Plus gegenüber dem Zuwachs der Vorwoche gut ging, auch, da er SAW 3D (+ 134.049 Besucher) auf Platz 4 verdrängen konnte. Der erfolgreichste Kinostart der Vorwoche, Megamind (+ 116.447 Besucher), hatte nicht wirklich eine schlechte Woche, dennoch reichte sie "nur" für Platz 5.

5 Kinostarts kamen hinzu, von denen einer mehr als 100.000 Besucher erzielte. Wir nahmen fünf Neueinsteiger in die Kinocharts 2010 ab 100.000 Besucher auf.

In dieser Kinowoche hatten die 34 laufenden Kinofilme ab 100.000 Besucher (ohne den Kinostart "Rapunzel - Neu verföhnt" und ohne "The Kids Are All Right" und "In ihren Augen", bei denen uns die Besucherzahlen der Vorwochen nicht vorlagen = 31 Filme) im Vergleich zur Vorwoche durchschnittlich einen Verlust von ca. 13,8% (VW: ca. -39,2% bei 30 Filmen). Die 5 Kinostarts erzielten am Startwochenende (ohne Previews) zusammen 608.125 Besucher. Insgesamt ergaben sich bei den 34 laufenden Kinofilmen durchschnittlich ca. 55.365 Besucher (VW: ø 45.171 bei 33 Filmen). Es gab eine Korrektur der Besucherzahlen der Vorwochen/Vormonate, die 782 Besucher ergab, die hierbei nicht berücksichtigt wurden.

Als erfolgreichster Kinostart stieg Rapunzel - Neu verföhnt mit Rapunzel und Flynn Rider auf Platz 52 der Kinocharts 2010 ein. Der Gewinner dieses Kinowochendes mit 571.496 Besuchern (604.884 Besucher inkl. Previews) legte den erfolgreichsten Start eines Animationsfilms in diesem Jahr und den größten 3D-Start in Deutschland aller Zeiten auf 430 3D-Leinwänden hin. Er spielte 5.081.357 Euro ein und wurde somit zum dritterfolgreichsten Start eines Disney- und Disney/Pixar-Films aller Zeiten in Deutschland (nach "Findet Nemo" mit 11,1 Mio. und "Ratatouille" mit 8,2 Mio. Euro). Am 15.12. wurde er in den Kategorien Bester Animationsfilm und Bester Filmsong jeweils für einen Golden Globe® nominiert. Der Titelsong "I See The Light" wurde vom Oscar®-Gewinner Alan Menken komponiert.

Die nachfolgenden Prozentangaben beziehen sich auf den Zuwachs bzw. Verlust gegenüber dem Zuwachs der Besucherzahlen der Vorwoche.

Der erfolgreichste Kinostart der Vorwoche, Megamind, verbesserte sich von Platz 119 auf Platz 94 der Kino Charts 2010. Bei einem Verlust von 19,0%.

Der zweiterfolgreichste Kinostart der Vorwoche, Otto's Eleven mit Otto Waalkes, Mirco Nontschew und Rick Kavanian, flog von Platz 128 auf Platz 87. Otto kanns noch!

Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 1 mit Daniel Radcliffe, Rupert Grint und Emma Watson stieg... nicht. Unverändert auf Platz 1 erlitt er einen Verlust von 33,5% (VW: -47,4%). Nach dem dritten besten Wochenende des Jahres in der letzten Woche sicherte er sich damit auch das viertbeste Wochenende in diesem Jahr. Dennoch blieb er von den Besucherzahlen her bisher hinter all seinen Vorgängern.

Ich - Einfach unverbesserlich blieb auf Platz 6 bei einem Verlust von 33,1% (VW: -51,5%).

Die Konferenz der Tiere mit Billy, Sokrates und Charles hielt Platz 18. Bei einem Verlust von lediglich 9,8% (VW: -48,5%).

Stichtag mit Robert Downey Jr. und Zach Galifianakis blieb auf Platz 21. Bei einem Verlust von lediglich 4,9% (VW: -38,1%).

Sammys Abenteuer - Die Suche nach der geheimen Passage mit Sammy, Shelly und Ray stieg um einen Platz auf Platz 37. Bei einem Verlust von lediglich 15,7% (VW: -43,0%).

RED - Älter. Härter. Besser. mit Bruce Willis, Morgan Freeman und John Malkovich stieg, nachdem er in der letzten Woche um einen Platz gefallen war, wieder genau um diesen auf Platz 39 zurück - bei einem Verlust von lediglich 16,3% (VW: -47,9%).

Goethe! mit Alexander Fehling, Miriam Stein und Moritz Bleibtreu verbesserte sich erneut um einen Platz auf Platz 56. Bei einem Zuwachs (!) von 2,3% (VW: -31,1%).

SAW 3D - Vollendung mit Tobin Bell stieg von Platz 68 auf Platz 59. Bei einem Verlust von 32,5% (VW: -5,9%) und blieb der bisher vierterfolgreichste SAW-Kinofilm in Deutschland.

Fünf Minarette in New York blieb auf Platz 95. Bei einem Verlust von 29,3% (VW: -45,9%).

Machete mit Danny Trejo und Steven Seagal fiel von Platz 102 auf Platz 105. Bei einem Verlust von 21,5% (VW: -44,8%).

Einfach zu haben mit Emma Stone verbesserte sich von Platz 110 auf Platz 108. Bei einem Verlust von lediglich 14,4% (VW: -41,8%).

Das Kinojahr 2010 - Umsatz und Gewinner
Mit rund 850 Mio. EUR Umsatz vom 31.12.2009 bis zum 12.12.2010 erzielte die deutsche Kinowirtschaft lediglich vier Prozent Minus zum Vorjahr. Bis zum 12.12.2010 gingen 114,3 Mio. Besucher in die deutschen Kinos. In derselben Zeit in 2009 waren es über 137 Mio. Besucher. Der hohe Umsatz trotz Besucherrückgang konnte vor allen Dingen dadurch erreicht werden, dass immer mehr Kinos auf 3D umgerüstet worden sind.

Avatar erzielte seit Dezember 2009 allein 114 Mio. EUR und mehr als 11,2 Mio. Besucher in Deutschland. Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 1 liegt nach vier Wochen bereits bei 35,8 Mio. EUR und schlug damit Alice im Wunderland, der 28,3 Mio. EUR einspielte. Auf Platz 4 liegt Inception mit 26,6 Mio. EUR.

Quelle: Pressemitteilung der Zukunft Kino Marketing GmbH vom 15.12.2010
Quelle der Zahlen: Rentrak Germany GmbH, Marktstatistik Deutschland Jahresreport 2010 (31.12.2009 - 12.12.2010)


Das geschah bisher: Der bisher erfolgreichste Kinofilm im Kino 2010 in Deutschland, Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 1, verdrängte vor einer Woche Eclipse - Biss zum Abendrot von Platz 1 der Kinocharts 2010. "Eclipse" war siebzehn Wochen lang auf Platz 1. Inception fiel - nach 13 Wochen auf Platz 2 - in der letzten Woche auf Platz 3 zurück.

Wochencharts Kino der gesamten 49. Woche 2010
Die wichtigsten Veränderungen in den Kinocharts 2010 in der 49. Woche 2010 hier bei uns: Kinocharts 2010 - 49. Woche 2010 - Kino Top 19

Neue DVD und Blu-ray im Dezember 2010 und in 2010
Gerade in der Weihnachtszeit freut man sich auch über aktuelle Geschenke, z. B. neue DVD und Blu-ray im Dezember 2010, die gerade herausgekommen sind, oder Alle DVD und Blu-ray zu Kinofilmen aus den Kinocharts 2010, die bereits herausgekommen sind.




Dieser Blogpost Kinocharts Topfilme - 49. Woche 2010 wurde kategorisiert in Kinocharts 2010. Permalink. Archiv: Dezember 2010.

 
© 2007 - 2015 Wulfmansworld.com - Die besten Filme aller Zeiten | Impressum